Skoliosebehandlung nach Schroth

50xPezziballEine Skoliose ist eine „Seitenverbiegung“ der Wirbelsäule, bei der die betroffenen Wirbel seitlich verschoben und verdreht stehen. Je nach Skolioseform kommt es zu einem Flachrücken oder einer steil gestellten Lendenwirbelsäule. Die Ursache der Erkrankung ist letztlich unbekannt.

In erster Linie ist die ärztliche Früherkennung und Diagnosestellung von großer Bedeutung. Im ambulanten Physiotherapiebereich gibt es die Möglichkeit, dem Patienten ein gutes Körperbewusstsein und eine gute Körperhaltung zu vermitteln. Auf den Patienten angepasste Eigenübungen können die Aufrichtung der Wirbelsäule verbessern.

Gern betreuen wir Sie oder Ihr Kind nach dem Aufenthalt in der Schroth-Klinik, um die erlernten Übungen in einem therapeutischen Umfeld umzusetzen. Vielen Kindern und Jugendlichen fällt es schwer, sich allein zu motivieren. Durch individuelle Betreuung können die Motivation und die Abwechslung gewährleistet werden.