Ganzheitliche Behandlung

Ganzheitliche Therapiemaßnahmen orientieren sich an dem von der Weltgesundheitsorganisation definierten Gesundheitsbegriff. Dieser besagt, dass Gesundheit „nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen“ ist, sondern ein „Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens„. Somit werden in der ganzheitlichen Therapie nicht nur das erkrankte Gelenk, der schmerzhafte Muskel oder die Bewegungsstörung des Patienten als Ursache der Beschwerden in Betracht gezogen. Im Arbeits- und Wohnumfeld, in der Ernährung, in familiären und sozialen Kontakten, genetischen Anlagen und auch in der Psyche können Gründe für die Entstehung von Beschwerden liegen.

Beispiele für ganzheitliche Therapiemaßnahmen sind:

Einige dieser Techniken werden in Abhängigkeit von den jeweils absolvierten Fortbildungen der Therapeutinnen auch bei uns angeboten (siehe Leistungen).

In der physiotherapeutischen Behandlung legen wir bereits in der Anamnese – also im Erstgespräch – den Fokus auf Ihre körperlichen, geistigen und sozialen Belastungen sowie Ressourcen um die optimale Technik auswählen zu können.